BŸhne Nachrichten


Spanische Pianistin Alicia de Larrocha gestorben

27. Sep 2009, 18:10

Alicia de Larrocha, die bedeutendste spanische Pianistin des 20. Jahrhunderts, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. (Archivfoto) © DPA

Alicia de Larrocha, die bedeutendste spanische Pianistin des 20. Jahrhunderts, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. (Archivfoto) © DPA

Madrid - Alicia de Larrocha galt als eine der besten Pianistinnen des 20. Jahrhunderts, aber ein Star wollte die Spanierin nie sein.

Mit ihrer bescheidenen Art war die Musikerin, die am Wochenende im Alter von 86 Jahren in ihrer Heimatstadt Barcelona gestorben ist, eine Anti-Diva. «Ich habe nie einen Finger gerührt, um berühmt zu werden», sagte sie einmal. «Ich habe nur Klavier gespielt.»

Wenn sie die Bühne betrat, wirkte die Pianistin mit der kleinen Statur wie ein Mädchen, das sich verlaufen hat. Aber sobald sie zu spielen begann, wurde sie zu einer Musikerin, die mit ihrer Virtuosität sogar einen so gestrengen Kritiker wie Harold C. Schonberg beeindruckte. Dieser schrieb dereinst in der «New York Times»: «Sie ist eine wunderbare Pianistin, ja noch mehr: Sie ist eine Künstlerin.»

De Larrocha verzichtete in ihren Konzerten auf Konzessionen an das Publikum und Show-Effekte. «Musik ist nicht zum Ansehen da, sondern zum Anhören», meinte sie. Spanien verlor mit ihr nicht nur seine bedeutendste Pianistin, sondern auch eine wichtige musikalische Botschafterin. Auf ihren zahllosen Tourneen hatte sie maßgeblich dazu beigetragen, dass die Musik spanischer Komponisten wie Isaac Albéniz, Manuel de Falla oder Frederic Mompou auch in den USA oder Japan bekanntwurde. Daneben gehörten auch die Werke von Klassikern wie Wolfgang Amadeus Mozart und Robert Schumann zu ihrem Repertoire.

Die «Königin der spanischen Klaviermusik», wie «The Washington Post» sie nannte, hatte bereits mit drei Jahren Klavierunterricht erhalten. Als Sechsjährige gab sie ihr erstes Konzert auf der Weltausstellung in Barcelona. Mit elf Jahren trat sie mit dem Madrider Symphonie-Orchester auf, mit 17 ging sie erstmals auf Tournee. 1950 heiratete sie den Pianisten Juan Torra. Während sie in aller Welt Konzerte gab, blieb ihr Mann daheim, kümmerte sich um die Kinder und managte das Konservatorium der Musikerin.

© 2009 dpa - Deutsche Presse-Agentur

Kommentiere diesen Artikel

Mehr zum Thema

Spanische Pianistin De Larrocha gestorben

26. Sep 2009, 18:44

Spanische Pianistin De Larrocha gestorben
Barcelona - Alicia de Larrocha, die bedeutendste spanische Pianistin des 20. Jahrhunderts, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Die Musikerin erlag nach Angaben eines Krankenhauses in ihrer Heimatstadt Barcelona in der Nacht zum Samstag einem Herz- und Lungenleiden. ... mehr

Startenor Carreras tritt von der Opernbühne ab

8. Mai 2009, 17:21

Startenor Carreras tritt von der Opernbühne ab
London/Madrid - Rund 51 Jahre nach seinem ersten Auftritt hat der spanische Startenor José Carreras das Ende seiner Opernkarriere angekündigt. Den körperlichen Strapazen einer Bühnenrolle sei er nicht mehr gewachsen, vertraute der 62-jährige Sänger der britischen Zeitung «The Times» an. ... mehr

Bruder von Paco de Lucía gestorben

21. Jan 2009, 17:40

Madrid - Der spanische Flamenco-Musiker Ramón de Algeciras, ein Bruder des berühmten Gitarristen Paco de Lucía, ist tot. Er starb nach Presseberichten in Madrid im Alter von 70 Jahren. ... mehr

Spanischer Komponist Ramón Barce gestorben

15. Dez 2008, 17:59

Madrid - Der Musiker Ramón Barce, einer der bedeutendsten spanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, ist tot. Wie die Akademie der Schönen Künste mitteilte, starb der Schöpfer von mehr als 120 musikalischen Werken am Sonntag im Alter von 80 Jahren in seiner Heimatstadt Madrid. ... mehr

José Carreras feierte 50. Bühnenjubiläum

18. Jun 2008, 17:33

José Carreras feierte 50. Bühnenjubiläum
Barcelona - Mit einem bewegenden Konzert in der Oper seiner Geburtsstadt Barcelona hat der spanische Tenor José Carreras sein 50. Bühnenjubiläum gefeiert. ... mehr

Follow Us

Suche

Mehr in BŸhne

  • Staatsballett mit größtem Erfolg seit Gründung

    Staatsballett mit größtem Erfolg seit Gründung
    Berlin - Das Staatsballett Berlin hat im vergangenen Jahr den größten Publikumszuspruch seit der Gründung im Jahr 2004 erlebt. ... mehr

  • Tenor Kaufmann glaubt an die Zukunft der Oper

    Tenor Kaufmann glaubt an die Zukunft der Oper
    München - Er gilt als einer der besten Tenöre unserer Zeit. In diesem Jahr steht Jonas Kaufmann als «Lohengrin» zum ersten Mal bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth auf der Bühne. ... mehr

  • Starregisseur Marthaler beim Theaterfestival Avignon

    Starregisseur Marthaler beim Theaterfestival Avignon
    Paris - Der Schweizer Theaterregisseur Christoph Marthaler steht dieses Jahr im Mittelpunkt des Theaterfestivals in Avignon. Er wird am 7. Juli im Ehrenhof des Papstpalastes mit «Papperlapapp» den Startschuss der ... mehr

  • Anna Prohaska erhält Schneider-Schott-Musikpreis

    Anna Prohaska erhält Schneider-Schott-Musikpreis
    Mainz - Die Sopranistin Anna Prohaska bekommt den Schneider-Schott-Musikpreis Mainz. Die gebürtige Wienerin werde die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung am 16. Mai im Mainzer Staatstheater erhalten, teilte die Stadt ... mehr

  • «Romantische Entdeckungen» im Schumann-Jahr

    «Romantische Entdeckungen» im Schumann-Jahr
    Überlingen - Der Komponist Robert Schumann und seine Frau Clara gehören zu den berühmtesten Künstlerpaaren der Romantik. Einblick in ihr Leben und ihren Freundeskreis am Bodensee gibt die Ausstellung «Robert ... mehr

  • Neue Dresdner Opernchefin setzt auf den Nachwuchs

    Neue Dresdner Opernchefin setzt auf den Nachwuchs
    Dresden - Dresdens designierte Opernintendantin Ulrike Hessler glaubt fest an die Zauberkraft der Oper. «Die Menschen sehnen sich danach. Sie wollen Musiktheater direkt erleben. Das Gefühl, dabei zu sein, ... mehr

  • Vorhang auf für Demjanjuk-Satire in Heidelberg

    Vorhang auf für Demjanjuk-Satire in Heidelberg
    Heidelberg - In München muss sich der mutmaßliche KZ-Wächter John Demjanjuk derzeit dem Vorwurf des Massenmordes stellen - in Heidelberg ist sein Schicksal Thema eines Theaterstücks. ... mehr

  • Bieitos B-Movie: «Parsifal» als Videoclip

    Stuttgart - Man kann dem deutschen Nationalkomponisten Nummer eins Vieles vorwerfen - aber dass Richard Wagner seine Opern besonders hektisch erdacht hat, gehört sicher nicht dazu. ... mehr

  • Tellkamps «Der Turm» kommt auf die Bühne

    Tellkamps «Der Turm» kommt auf die Bühne
    Dresden - Regisseur Wolfgang Engel wird Uwe Tellkamps «Der Turm» am Staatsschauspiel Dresden inszenieren. Die Bühnenfassung des preisgekrönten Romans soll zu Beginn der Spielzeit 2010/11 uraufgeführt werden, sagte Intendant Wilfried ... mehr

  • Poulencs Meisterwerk als religiöses Psychodrama

    München - Die jüngste Neuinszenierung an der Bayerischen Staatsoper hinterlässt zwiespältige Gefühle. Denn das wohl bekannteste Werk «Dialogues des Carmélites» des französischen Komponisten Francis Poulenc (1899-1963) hat der russische Regisseur ... mehr

comments powered by Disqus