Musik Kritiken


CD Kritik: Paradise von Cody Simpson

Von Oliver 6. Nov 2012, 18:53

Cody Simpson, Australier und seit 2010 in den USA lebend, schreibt schon – laut der Plattenfirma – seit seinem achten Lebensjahr eigene Songs. Seltsam scheint es, dass es dann nur vier Stücke sind, wo sein Name auftaucht. Stört mich aber nicht so sehr. Passiert bei den besten Musikern.

Das sich Cody Simpson mit seinen 15 Jahren schon Einflüsse wie Michael Jackson und Jason Mraz ist zwar löblich, dabei macht man sich als leichtgläubiger Musik-Fan aber nur wieder zu viel Hoffnung. Die auch auf diesem Album nicht erfüllt werden – ganz allgemein gesprochen, denn dies ist Codys Debüt.

Songwritertum verbunden mit Sprech-SingSang und modernen Klängen machen den Brei auch nicht mehr fett. Für mich nichts Besonderes und klingt für mich eher wie Bieber, wie nach Jackson und irgendwem anders. Sicherlich nicht meine Musik.

Kommentiere diesen Artikel

Mehr über Cody Simpson

....mehr

Follow Us

Suche

Cody Simpson: Paradise

Artikel Information

Künstler: Cody Simpson
Erscheinungsdatum: 2012-11-02
Label: Atlantic (Warner)
Laufzeit: min

Detail Informationen zu diesem Artikel

Diesen Artikel bestellen


Mehr in Musik

comments powered by Disqus