Literatur Kritiken


Buch Kritik: Porträtfotografie: Der große Fotokurs von Marion Hogl

Von Oliver 22. Nov 2012, 13:21

„Porträtfotografie – Der große Fotokurs“ von Marion Hogl ist ein weiteres Buch von Unmengen, die ich schon gelesen habe. Allerdings eines der weniger Bücher, die sich mit dem Thema Fotografie – genauer gesagt, der Porträtfotografie – beschäftigen.

Laut der Autorin ist es egal ob ein professionelles Modell oder ein/e gute/r Freund/in vor der Linse steht. Es soll gut werden und die Person, die darauf zu sehen, soll möglichst viel Freude über einen langen Zeitraum daran haben.

Das Buch beschäftigt sich mit den gestalten von Porträtbildern, den klassischen und natürlich Porträts, Kinder fotografieren, Porträts von Gruppen oder Paaren aber auch mit der Hochzeitsfotografie, Studioporträts, Schwarz-Weiß-Bilder, Charakterporträts. Außerdem behandelt die Autorin auch die fototechnischen Grundlagen, die korrekte Ausrüstung und das Nachbearbeiten der Porträts.

Zum umfangreichen Werk ist übersichtlich und gut lesbar gestaltet, die verschiedenen Texte beinhalten natürlich fototechnische Ausdrücke, die man allerdings kennt, wenn man sich mit dieser Thematik im Speziellen auseinandersetzen möchte.

Insgesamt ein mehr als gelungenes Buch mit zahlreichen Informationen, dass man nicht mal eben so nebenher liest beziehungsweise wenn doch, dann sollte man sich nicht wundern, wenn man noch mal nachschlagen muss.

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

Porträtfotografie: Der große Fotokurs

Buch Information

Autor: Marion Hogl
Erscheinungsdatum: 2012-11-22
Verlag: Vierfarben
Unverbindliche Preisempfehlung: EUR 39,90

Detail Informationen zu diesem Buch

Dieses Buch bestellen


Mehr in Literatur

comments powered by Disqus