DVD Kritiken


DVD Kritik: Leverage – Staffel 2

Von Karsten Kloß 30. Nov 2012, 02:47

Der ehemaligen Versicherungsdetektiv Nate Ford (Timothy Hutton) ersparte seiner Gesellschaft einst Millionenzahlungen. Als dann jedoch das Leben seines eigenen Sohnes an einer aufwändige medizinische Behandlung hängt, wird er von eben dieser Gesellschaft schändlich im Stich gelassen. Schwer enttäuscht beschließt er die Seiten zu wechseln und gründet 'Leverage Consulting & Associates'.  An seiner Seite kämpfen fünf diebisch talentierte Spezialisten für die Menschen, die durch Macht und Willkür Anderer unterdrückt werden. Als

Der ehemaligen Versicherungsdetektiv Nate Ford (Timothy Hutton) ersparte seiner Gesellschaft einst Millionenzahlungen. Als dann jedoch das Leben seines eigenen Sohnes an einer aufwändige medizinische Behandlung hängt, wird er von eben dieser Gesellschaft schändlich im Stich gelassen. Schwer enttäuscht beschließt er die Seiten zu wechseln und gründet "Leverage Consulting & Associates".  An seiner Seite kämpfen fünf diebisch talentierte Spezialisten für die Menschen, die durch Macht und Willkür Anderer unterdrückt werden. Als ...mehr

Nachdem Nathan Ford (Timothy Hutton) seine Alkoholsucht in den Griff bekommen hat, möchte er nun wieder bei der Versicherung als Versicherungsdetektiv arbeiten. Schon beim Vorstellungsgespräch merkt er, dass dieser Job nichts mehr für ihn ist. Er verlässt die Versicherung und wird auf dem Weg in eine Bar Zeuge eines schrecklichen Unfalls. Nathan kann die Insassen zwar aus dem Wagen retten, doch ein weiterer Zeuge entwendet wichtige Unterlagen. Kurz darauf wird Nathan von der Schauspielerin Sophie (Gina Bellman) zu ihrem Bühnendebüt eingeladen. Wie es der Zufall so will ist der Rest von Nathans ehemaligem Team auch vor Ort. Dieses besteht aus Computergenie Alec Hardison (Aldis Hodge), der Meisterdiebin Parker (Beth Riesgraf) und Martial Arts Experte Eliot Spencer (Christian Kane). Kurzerhand wird das Team und damit die „Leverage Consulting & Associates" wieder ins Leben gerufen. Eigentlich sollte es eine einmalige Angelegenheit sein, doch in der Rolle des modernen Robin Hood fühlen sich alle beteiligten wohl und helfen den Armen und Betrogenen mit den besten Absichten. Dieses geht so lange gut, bis ein Mordanschlag auf Sophie verübt wird, die dann eine Auszeit vom abenteuerlichen Leben nimmt. Ihre Ersatzfrau wird Tara Cole (Jeri Ryan), die in große Fußstapfen zu treten hat…

Der Anfang der zweiten Staffel spielt zeitlich ein wenig nach der ersten Staffel. Das Team der „Leverage Consulting & Associates" hatte sich getrennt und ging einige Zeit eigene Wege. Da diese eigenen Wege zumeist illegalen Wege die geläuterten Verbrecher nun nicht mehr erfüllt hatten, sehnten sie sich nach der Arbeit mit ihrem Koordinator Nathan Ford zurück. Zum Glück erhalten alle die Einladung von Sophie, die sie als Team wieder zusammenführt. Nathan ist von seiner Alkoholsucht losgekommen, so dass einer Reunion des Teams nichts mehr im Wege stehe würde. Wäre dort nicht Nathans Ego, welches ihm verbietet, wieder mit seinem ehemaligen Team zu arbeiten. Zum Glück macht ihm die Arbeit natürlich Spaß, so dass er wieder ein offenes Ohr für die Betrogenen und Bedürftigen hat.

Vor der zweiten Staffel hatte ich einige Folgen der ersten Staffel im Fernsehen auf dem Sender Vox gesehen. Damals hat mich die Serie nicht wirklich gereizt, was aber an den typischen Problemen einer ersten Staffel gelegen haben könnte. Nun, nachdem ich die zweite Staffel komplett gesehen habe, bin ich schwer begeistert. In dieser Serie ist nichts vorhersehbar und an einigen Stellen sieht es sogar so aus, als würden Nathan und sein Team verlieren. In letzter Instanz sind diese Probleme aber meistens mit eingebaut gewesen, so dass es immer zu einem glücklichen Ausgang kommt.

„Leverage" bietet eigentlich alles, was eine gute Fernsehserie haben muss. Die Folgen sind eigentlich immer spannend, doch nur durch das Zusammenwirken der einzelnen Figuren wirken die Folgen auch wirklich. Meine absoluten Favoriten in der Serie sind Parker und Hardison. An Bonusmaterial hat man bei dieser DVD Veröffentlichung nicht gespart. So sind dort Outtakes, Deleted Scenes, verschiedene Interviews, eine Tour hinter den Kulissen und eine Nachstellung von „Leverage" im realen Leben mit Aldis Hodge. Letzteres ist wirklich sehr amüsant. Für Fans der Serie lohnt sich die Anschaffung der zweiten Staffel auf jeden Fall. Einen halben Punkt Abzug gibt es für die fehlenden Untertitel. Ansonsten hätte es die volle Punktzahl gegeben.

Kommentiere diesen Artikel

Mehr über Timothy Hutton

....mehr
DVD Kritik: Leverage – Staffel 4
DVD Kritik: Leverage – Staffel 3
Mehr Artikel ...

Follow Us

Suche

Leverage - Staffel II (mit extra 50 Minuten Bonusmaterial in englischer Originalfassung) [4 DVDs]

Der ehemaligen Versicherungsdetektiv Nate Ford (Timothy Hutton) ersparte seiner Gesellschaft einst Millionenzahlungen. Als dann jedoch das Leben seines eigenen Sohnes an einer aufwändige medizinische Behandlung hängt, wird er von eben ...more

DVD Information

VertriebEdel Germany GmbH
Erscheinungsdatum2012-10-26
FreigabeFreigegeben ab 16 Jahren
PreisEUR 29,99

Details, Videos und Bilder zu dieser DVD

Diese DVD bestellen


Mehr in DVD

  • DVD Kritik: NCIS - Season 10.2

    DVD Kritik: NCIS - Season 10.2
    Special Agent Jethro Gibbs (Mark Harmon) und sein Team müssen sich durch insgesamt 24 neue Folgen der TV-Serie 'NCIS' kämpfen. Unterteilt wurde diese Folgen in zwei Hälften: 10.1 und 10.2. ... mehr

  • DVD Kritik: NCIS - Season 10.1

    DVD Kritik: NCIS - Season 10.1
    NCIS steht für Naval Criminal Investigaton Service und ist ein real existierende Strafverfolgungsbehörde der US Navy. In der zehnten Staffel der beliebten TV-Serie muss ich Special Agent Jethro Gibbs (Mark ... mehr

  • DVD Kritik: Doctor Who – Der Tag des Doktors

    DVD Kritik: Doctor Who – Der Tag des Doktors
    Der Doktor (Matt Smith) wird von der britischen Geheimdienstbehörde UNIT gerufen, damit er ein seltsames Bild untersuchen kann und zusätzlich auch noch auf die Bitte der ehemaligen britischen Königin Elizabeth ... mehr

  • DVD Kritik 2: Gormenghast

    DVD Kritik 2: Gormenghast
    Die Verfilmung von 'Gormenghast' basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Mervyn Peake und dreht sich um ein riesiges, altes Schloss auf einem Hügel über einem fast verfallenen Dorf. Es liegt ... mehr

  • DVD Kritik: New Tricks - Die Krimispezialisten, Staffel 1

    DVD Kritik: New Tricks - Die Krimispezialisten, Staffel 1
    Als Chefin der Abteilung ist Detective Superintendent Sandra Pullman (Amanda Redman) Vorgesetzte von Ex Detective Chief Superintendent Jack Halford (James Bolam), Ex Detective Inspector Brian Lane (Alun Armstrong) und Ex ... mehr

  • DVD Kritik: Jack Taylor – Volume 1

    DVD Kritik: Jack Taylor – Volume 1
    Eigentlich war Jack Taylor (Iain Glen) ein Ermittler bei der irischen Polizei. Er war zwar nicht immer motiviert und hat auch mal gerne einen kleinen Schluck bei der Arbeit genommen, ... mehr

  • DVD Kritik: Hannibal - Die komplette 1. Staffel

    DVD Kritik: Hannibal - Die komplette 1. Staffel
    Mads Mikkelsen spielt Hannibal Lecter während Hugh Dancy als Profiler Will Graham und Laurence Fishburne agiert als Jack Crawford. Crawford ist der Direktor der Behavioral Analysis Unit und auch Wills ... mehr

  • DVD Kritik: Doctor Who – Die kompletten Specials

    DVD Kritik: Doctor Who – Die kompletten Specials
    Bevor es mit der fünften Staffel der erfolgreichen britischen Fernsehserie Doctor Who in England weitergegangen ist, hat man über das Jahr verteilt fünf Specials mit dem zehnten Doctor (David Tennant) ... mehr

  • DVD Kritik: Jamie Oliver: Jamies 15 Minuten Küche – Volume 2

    DVD Kritik: Jamie Oliver: Jamies 15 Minuten Küche – Volume 2
    Nach dem Erfolg der ersten DVD Edition mit Jamies 15 Minuten Küche veröffentlicht Polyband nun zwei weitere DVDs mit neuen Rezepten des Spitzenkochs. Diese können ebenso wie die Rezepte der ... mehr

  • DVD Kritik: Gormenghast

    DVD Kritik: Gormenghast
    In Gormenghast, einem abgelegenen und düsteren Schloss, wird mit Titus der Thronerbe der Herrscherfamilie Groan geboren. Gleichzeitig steigt der junge Küchenbursche Steerpike (Jonathan Rhys Meyers) aus den Katakomben der Küchen ... mehr

comments powered by Disqus