Musik Kritiken


CD Kritik: Liberty of Action (Black Edition) von The BossHoss

Von Karsten Kloß 5. Dez 2012, 19:43

„The Voice of Germany" geht in die zweite Staffel und passend dazu veröffentlichen die Berliner Cowboys von The BossHoss ein neues Album. Moment. Wirklich neu ist dieses Album nicht. „Liberty of Action" ist doch schon passend zu ersten Staffel der Pro7 / Sat1 Castingshow erschienen. Stimmt, doch für die Neuveröffentlichung des Albums unter dem Titel „Black Edition" haben sich Hoss Power und Boss Burns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Zum einen wurden einige der Songs extra für die Black Edition neu abgemischt, zum anderen gibt es noch eine Bonus-DVD obendrauf. Auf dieser DVD befinden sich eine Rockumentary mit Boss Burns und Hoss Power, das komplette ZDF Bauhaus Konzert sowie die Videoclips zu „Live it Up" und „Don’t Gimme That".

Zum Album selbst braucht man nicht mehr viel zu sagen. The BossHoss sind und bleiben nun mal The BossHoss, auch wenn sie ihren Stil ständig weiterentwickeln. Die regulären Songs von „Liberty of Action" sind für die Black Edition teilweise ein wenig verändert worden, wie „Liberty of Action", „The Answer", „I keep on Dancing" und „Hayday". Auch von „Live it up" ist auf dem Album nun die Single Version enthalten. Damit die Fans, welche schon die Erstausgabe des Albums gekauft haben auch auf ihre Kosten kommen, hat die Band extra für die Black Edition fünf bisher unveröffentlichte Songs als Bonus mit auf die CD gepackt. Da wäre zum einen die neue Singleauskopplung „Deals with the Devil" sowie die neue Hymne der aktuellen Mercedes-Benz-Trucks Werbung „Nothing but the Best". Für die restlichen drei Bonussongs hat sich The BossHoss prominente Unterstützung ins Studio geholt. Für ihre Version des Gary Glitter Songs „Do you wanna Touch Me" konnte man erneut auf die Hilfe der „Eagles of Death Metal" setzen, die ja auch schon beim Barrett Strong Song „Money (That’s what I want)" mit von der Partie waren. Die Version des Velvet Underground Klassikers „Run, Run, Run" wurde zusammen mit den britischen Multitalenten Kitty, Daisy & Lewis eingespielt. Für den letzten Song des Albums, John Lee Hookers „Mad Man Blues", konnte die Band auf die Hilfe der belgischen Band Triggerfinger setzen.

Auf der Bonus DVD befinden sich noch weitere Highlights, die dem Fan den Kauf der „Liberty of Action – Black Edition" noch erleichtern soll. Als erstes ist die Rokumentary „No Deals with the Devil" erwähnenswert, bei der die beiden Köpfe der Band von den Anfängen von The BossHoss berichten und zu allen unterschiedlichen Stadien in der Entwicklung von The BossHoss etwas zu berichten haben. Sehr informativ, sehr gut berichtet und gespickt mit Liveaufnahmen und Ausschnitten aus den Videoclips. Dazu gibt es zusätzlich noch das komplette Konzert aus dem ZDF Bauhaus sowie ein Making of der drei Gastmusiker-Bonussongs, den Videoclips von „Don’t Gimme That" und „Live it Up".

Seit ihrem ersten Album „Internashville Urban Hymns" mag ich die Musik von The BossHoss. Damals war es etwas völlig Neues, was wirklich Spaß gemacht hat. Nun einige Jahre später mag ich die Musik immer noch. Die Veröffentlichungspolitik gefällt mir dabei aber nicht so sehr. Innerhalb eines Jahres ein fast identisches Album doppelt zu veröffentlichen ist für mich völlig unverständlich. Natürlich läuft jetzt gerade die zweite Staffel von „The Voice of Germany" weshalb man sich auch wieder ins Gedächtnis rufen muss. Auch sind fünf Bonussongs, sowie die sehr informative DVD in dieser Edition enthalten, die auch alle ihr Geld wert sind. Als richtiger Fan würde ich mir aber veralbert vorkommen und dieses nur als Masche sehen, um mir das Geld aus der Tasche zu leiern. Musikalisch gibt es nichts auszusetzen und hätte dafür die volle Punktzahl verdient. Durch die Veröffentlichungspolitik gibt es aber einen Punkt Abzug.

Kommentiere diesen Artikel

Mehr über The BossHoss

....mehr
The Bosshoss veröffentlichen 'Flames Of Fame - Live Over Berlin'
CD Kritik: Flames of Fame von The BossHoss
Mehr Artikel ...

Follow Us

Suche

the Bosshoss: Liberty of Action (Black Edition) (Deluxe Edition)

Artikel Information

Künstler: the Bosshoss
Erscheinungsdatum: 2012-11-30
Label: Island (Universal)
Laufzeit: min

Detail Informationen zu diesem Artikel

Diesen Artikel bestellen


Mehr in Musik

comments powered by Disqus