Musik Kritiken


CD Kritik: It's a Man's World von Anastacia

Von Oliver 16. Dez 2012, 23:09

Als vor einiger Zeit die Tracklist zum Album „It's Man's World“ die Runde machte, sträubten sich mir die Nackenhaare und dennoch konnte ich nicht widerstehen, dem Album zumindest ein paar Runden in meinem Gehör zu gönnen. Es kommen Anastacias Version von „Back in Black“ (AC/DC), „Wonderwall“ (Oasis), „Sweet Child O' Mine“ (Guns N Roses), „You give Love A Bad Name“ (Bon Jovi), „One“ (U2) und mehr vor.

Und einen Großteil von den genannten Songs hat die soulige Sängerin verhauen und im Prinzip ist genau das passiert, was ich vorher schon befürchtet habe. AC/DC klingen auf einmal druck- und lieblos, was zum Teil an ihrer Stimme liegt aber eher den lieblos gespielten Instrumenten zur Schuld kommt. Bon Jovi und Aerosmith harmlos, ebenso auch „Wonderwall“. Egal ist mir sind mir die U2 und Rolling Stones Versionen, die meiner Meinung ganz okay klingen. Auch Led Zeppelins „Ramble On“ ist hier zu hören. Auch nicht ganz gut aber wenigstens kein so abschreckendes Beispiel wie „Back in Black“.

Ich will hier nicht sagen, dass ihr das nicht stünde oder Anastacia es nicht kann. Es sind einfach nicht die richtigen Songs ausgewählt worden. Punkt. Es gibt sicherlich tausendmal geeignetere Songs und manchmal kann einem das Selbstbewusstsein komische Streiche spielen. Beim nächsten Mal vielleicht länger suchen und nicht sofort die ganzen Rock-Klassiker nehmen, weil es einfach möglich ist.

Kommentiere diesen Artikel

Mehr über Anastacia

....mehr
Die Promi-Geburtstage vom 17. September 2009: Anastacia
Grandioser Tourneeauftakt von Soul-Diva Anastacia
Mehr Artikel ...

Follow Us

Suche

Anastacia: It's a Man's World

Artikel Information

Künstler: Anastacia
Erscheinungsdatum: 2012-11-09
Label: Bmg Rights Management (rough trade)
Laufzeit: min

Detail Informationen zu diesem Artikel

Diesen Artikel bestellen


Mehr in Musik

comments powered by Disqus