Literatur Kritiken


Buch Kritik: Weng Chun Kung Fu: Eternal Spring Fist of Shaolin von Andreas Hoffmann

Von Oliver 26. Dez 2012, 20:51

Kein Wunder, dass dieses Buch in englischer Sprache geschrieben ist. Es möchte ja so viele wie möglich erreicht werden und gerade bei einer unbekannten Kampfkunst wie Weng Chun Kung Fu, ist dies von äußerster Wichtigkeit. Ja, es heißt tatsächlich Weng Chun und nicht Wing Chun. Es besteht da doch ein Unterschied.

Dieses Buch bietet neben den Grundlagen des Weng Chun auch einen Einblick in die Historie und die Entwicklung dieser Kampfkunst. Ebenso natürlich auch den Zusammenhang zu Chan (Zen) und Weng Chun als Ausdruck der traditionellen Chinesischen Medizin. All dies soll helfen, Weng Chun als Ganzes zu begreifen.

Ich mag Bücher in englischer Sprache. GM Andreas Hoffmann hat hier im Großen und Ganzen gute Arbeit geleistet, es liest sich – finde ich – an manchen Stellen ein bisschen holprig aber damit wird man sich wohl abfinden müssen. Ist dieses Buch doch eines der ersten in diesem Umfang. Ob der Preis von rund 70 Euro gerechtfertigt ist, bleibt dann allerdings eine andere Frage. Vom Wissen her schon, von anderen Dinge wie Feinschliff (Lektorat) und Ähnlichem, weiß ich es nicht. Vielleicht bilde ich mir das holprige Lesen ein, vielleicht ist es auch korrekt.

Im Gesamtbild durchaus eine gute Literatur zum Thema Weng Chun und wahrscheinlich das einzige für die nächsten Jahre in diesem Umfang.

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

Weng Chun Kung Fu: Eternal Spring Fist of Shaolin

Buch Information

Autor: Andreas Hoffmann
Erscheinungsdatum: 2012-12-26
Verlag: Books on Demand
Unverbindliche Preisempfehlung: EUR 69,90

Detail Informationen zu diesem Buch

Dieses Buch bestellen


Mehr in Literatur

comments powered by Disqus