TV Nachrichten


Bei diesem Wahnsinn hilft nur noch beten

Von Oliver 2. Jan 2013, 23:05

Auch dieses Jahr ist es an der Zeit, einmal danke zu sagen. Danke, liebes Castingshow-Deutschland, für unzählige Stunden, Tage und Monate mit glanzvollem Geträller, grauenhaftem Gestöckel, dusseligen Darbietungen, zuckersüßen Zaubermomenten zwischen johlenden Juroren wie Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Heidi Klum und Bruce Darnell. Ja, es gibt gerade zu den Festtagen kaum etwas Besinnlicheres, als das Castingshowjahr 2012 noch einmal Revue passieren zu lassen.

Denn: Wer alle Castingshow-Gewinner ohne nachzuschauen fehlerfrei aufsagen kann, hat eindeutig zu viel Zeit vor der Glotze verbracht! Ganz ehrlich! Doch: Seitdem die No Angels, die Urahnen aller späteren Casting-Sieger, vor gefühlten 50 Jahren als erste im deutschen TV zusammengestellte Gruppe das Licht der Welt erblickten, wird in Deutschlands Fernsehlandschaft gecastet, was das Zeug hält.

Wer Ende 2011 darüber sinniert hat, dass diese ganze Talentsuche-Flut im kommenden Jahr endlich ein Ende finden könnte, der sieht sich zwölf Monate später furchtbar getäuscht. Deutschland ist und bleibt im Castingwahn. Heidi Klum sucht immer noch Germany's Next Topmodel und wird das auch in den kommenden Jahren fortführen, bei Pro7 und Sat.1 wurde sowohl zu Beginn des Jahres als auch zum Ende nach The Voice of Germany gefahndet und RTL fährt mit seinen Casting-Klassikern Deutschland sucht den Superstar (DSDS) und Das Supertalent immer noch Millionen-Quoten ein.

Fassen wir also zusammen: Deutschlands neuer Superstar heißt Luca Hänni, ein Schweizer, Deutschlands neues Topmodel hört auf den Namen Luisa Hartema, Deutschlands Supertalent wird Jean-Michel Aweh gerufen - ein Sänger, der trotz seines Talents, dem Singen, nicht bei einem reinen Gesangscasting mitmacht. Dazu kommen die erste Stimme Deutschlands, Ivy Quainoo, gewählt im Februar, und Deutschlands zweite Stimme (oder jetzt doch wieder die erste?), Nick Howard, gewählt im Dezember.

Im nationalen Interesse wurde Roman Lob per Casting-Entscheid zum Eurovision Song Contest nach Baku geschickt. In der ARD/Pro7-Show Unser Star für Baku wurde zwar keine neue Lena Meyer-Landrut gefunden, Lob schaffte es in Aserbaidschan zumindest auf 110 Punkte und den achten Platz. Seine Single Standing Still kletterte auf Platz drei in den Charts. Immerhin.

Neben diesen mehr oder weniger erfolgreichen Quotenkrachern hatte die Castinglandschaft dieses Jahr auch einige Formate zu bieten, die weitaus weniger Beachtung fanden, aber dennoch selbstverständlich einen Sieger hervorbrachten. Die Vox-Talentsuche X Factor schrammte knapp an der Kategorie Zuschauer-Desaster vorbei, den Sieg sicherte sich das Duo Mrs. Greenbird. Deren höchste Chart-Platzierung: Platz 14 mit ihrer Sieger-Single Shooting Stars & Fairy Tales.

Ähnlich katastrophal lief das zehnjährige Popstars-Revival ab. Alessio Intemperante, Stephanie Graf, Alex Babacan, Cem Özdemir schafften es in die Band Melouria, die - Achtung! - sogar Detlef D! Soost auf seiner «D!s Family & Friends Tour» begleiten durften. Die erste Veröffentlichung der Band hieß How Do You Do! 2012, ein Cover des gleichnamigen Roxette-Hits, und brachte es auf Position 37 der Charts.

Doch damit nicht genug! Nachdem Dieter Bohlen und Co. bereits im Anschluss an die 2012er-DSDS-Staffel das Format DSDS Kids auf die Bildschirme brachten, in dem jetzt auch noch talentierte Knirpse auf die Bühne geholt werden, wird es einen derartigen Ableger auch von The Voice of Germany geben. Mal sehen, wann Heidi Klum die ersten Kinder-Models castet. Auch dafür gäbe es bestimmt einen Markt - Germany's Next Kids-Model oder so ...

Versprochen werden kann an dieser Stelle allerdings ganz sicher: Der Casting-Wahn hat uns weiterhin fest im Griff - DSDS, GNTM, Das Supertalent und The Voice wird es auch 2013 geben. Beim Rest hilft nur beten.

Wofür? Das bleibt Ihnen überlassen.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Quelle: Nachrichten - Medien Nachrichten - Absurde TV-Castings - Bei diesem Wahnsinn hilft nur noch beten

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

Mehr in TV

comments powered by Disqus