TV Nachrichten


Hilfe, die Maden sind im Camp!

Von Oliver 14. Jan 2013, 16:58

Wir wollen Ihnen das Dschungelcamp 2013 ja wirklich nicht madig machen, aber...

... die aktuelle Staffel von Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! hat bereits jetzt mehr Zwietracht und Streit zu bieten als die gesamten zwei Wochen 2012. Das verspricht Spannung und Spaß, verlangt aber auch starke Nerven von Ihnen, liebe Zuschauer.

Rattenscharf ist...

... Supertranse Olivia Jones. Als Camp-Muddi hat sie die Lage fest im Griff. Sie weiß einfach alle zu nehmen wie sie sind. Sie kann sogar mit Helmut Berger gut. Als Bürgermeisterin von St. Pauli kann sie so leicht nichts erschüttern.

Dschungel-Dödel

Nein, es ist nicht Joey Heindle, sondern Silva Gonzales. Der Möchtegern-Casanova hat Angst vor Spinnen. Da ist er im Camp zwischen Georgina, Claudelle, Iris und Fiona ja goldrichtig. Der Ersten erzählte er, er sei schwul, um sich ihrer Avancen zu erwehren. Die Zweite würde er lieber heute als morgen auf seine Urwaldmatte legen. Gut möglich, dass Silva Gonzales der neue Jay Khan (Dschungelcamp 2011) wird.

Hält Helmut Berger durch?

Sieht nicht gut aus. Aus gesundheitlichen Gründen darf Helmut Berger nicht zur Dschungelprüfung, die Zuschauer dürfen nur für die anderen zehn Urwald-Urmels anrufen. Könnte sein, dass Dr. Bob sehr bald zu Berger sagt: «Du bist ein Wrack, mach dich hier raus!»

Vom Pech verfolgt...

... ist Claudelle Deckert. Sie wurde von der plötzlichen Abreise in den Dschungel absolut überrascht. Sie ärgert sich: «Mensch, so ein Mist! Hätte ich das gewusst, hätte ich doch vorher noch mal Selbstbefriedigung gemacht.» Wirklich, dem armen Ding ist nicht mehr zu helfen. Hot-Banditos-Sänger Silva ist ganz Gentleman und verspricht Hilfe: «Wir werden es dir schon besorgen.»

Das gibt noch Ärger:

Die Mama von Daniela Katzenberger fährt die Krallen aus. Trotz Ohrenstöpsel ist es Iris Klein viel zu laut nachts - weil Silva Gonzales Angstschreie wegen Spinnen loslässt. Auch Fiona redet ihr zu viel. Darum auch ihre klare Ansage: «Wenn das so weiter geht, raucht es. Auch ohne Feuer.»

Gute Vorsätze:

Patrick Nuo will im Camp unbedingt keusch bleiben. Darum hat er also einen Rosenkranz mitgenommen. Bei seinem Geständnis vorab, früher mal süchtig nach Pornos gewesen zu sein, klingt sein guter Vorsatz wie ein Witz. Nach Tag 1 im Camp sieht auch ein Blinder: Nuo fährt voll auf Fiona Erdmann ab.

Wie war der Neue eigentlich so?

Daniel Hartwich hält sich wacker. Man muss fair bleiben: In die Fußstapfen von Dirk Bach zu treten, ist quasi unmöglich. RTL und Sonja Zietlow lösen den Konflikt allerdings recht geschickt, indem sie Zietlow Hartwich erstmal wie einen kleinen Praktikanten behandeln lassen, der von nichts eine Ahnung hat. Prognose: Das wird schon noch.

Tarzan des Tages

Fiona und Joey treten zur ersten Dschungelprüfung an und sind nicht zimperlich. Als Ekel-Braut und Bräutigam machen sie Bekanntschaft mit allerlei Kriechgetier und Schleim. Am Ende erspielen sie immerhin acht Sterne - also acht Essen für ihre Urwald-WG-Bewohner.

Krokodilstränen kullern

RTL widmet die letzten Minuten des Dschungelcamps dem verstorbenen Dirk Bach. Die Rückschau seiner besten Szenen rührt zu Tränen. RTL sagt: «Tschüss, Dickie!» und lässt ihn nochmal sagen: «Wenn es am schönsten ist, muss man gehen.»

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Quelle: News - Medien News - «Dschungelcamp», Tag 1 - Hilfe, die Maden sind im Camp!

Kommentiere diesen Artikel

Mehr über Joey Heindle

....mehr
Joey Heindle: Lebensmittelvergiftung in Thailand
Joey Heindle wollte Vater umbringen
Mehr Artikel ...

Follow Us

Suche

Mehr in TV

comments powered by Disqus