Literatur Kritiken


Hörspiel Kritik: John Sinclair Classics Folge 13 – Amoklauf der Mumie

Von Karsten Kloß 17. Jan 2013, 21:54

Während einer Forschungsreise in Ägypten stoßen Professor Cornelius und sein Team auf die lange verschollene Grabkammer des ägyptischen Herrschers An Chor Amon. Doch mit der Mumie scheint etwas nicht zu stimmen, denn ein Mitglied der Expedition verschwindet spurlos und auch der Transfer des Artefaktes von Ägypten nach England bleibt nicht ganz ohne Zwischenfälle. Die Mumie hat immer noch ein starkes Eigenleben, da An Chor Amon von seinen Anhängern verflucht worden ist. In London angekommen wird die Mumie auch sofort im Britischen Museumausgestellt. Doch schon vor der Eröffnungsfeier kommt es zu einem weiteren Zwischenfall und einem weiteren Toten. Bill Conolly, der als geladener Gast ein Zuschauer dieses Spektakels ist, versucht so viele Leben wie möglich zu retten und alarmiert danach sofort seinen Freund John Sinclair. Dieser will die Mumie stoppen, ahnt aber nichts von dem geheimen Drahtzieher, der die Fäden der Mumie in der Hand hält…

Mit „Amoklauf der Mumie" wird ein weiterer spannender Fall aus der Frühzeit der Abenteuer von John Sinclair erzählt. Wie man am Ende der letzten Episode hören konnte, ist der Kampf um das geweihte Kreuz, welches noch bei Johns Eltern liegt, schon im vollen Gange, da die Unterwelt John nun anfängt zu bedrohen. Am liebsten würde er sich nur um diesen Fall kümmern, doch ein ehrgeiziger Forscher macht ihm einen Strich durch die Rechnung, indem er eine verfluchte Mumie nach England bringt, die nun auf ihrem Rachefeldzug ist und Menschenleben einfordert. Gemeinsam mit seinem Freund Bill Conolly versucht John die Mumie aufzuhalten. Es ahnt aber keiner wer der Drahtzieher hinter dem Monster ist und auch nicht die Tatsache, dass Bills Freundin Sheila in großer Gefahr schwebt, denn die Mumie hat es auf sie und auf ihren Gast abgesehen. Denn nur dieser Gast kann ihr noch gefährlich werden…

Mit der John Sinclair Classics Reihe erzählen Regisseur Dennis Erhardt und der Autor des Hörspielskripts Michael Koglin Geschichten aus der Vergangenheit desGeisterjägers. In diesen Geschichten ist er noch kein alter Hase im Gespensterjagd Geschäft und besitzt auch noch nicht alle seine tödlichen Waffen. In Romanform sind diese Geschichten als Gespenster Krimi veröffentlicht worden. Mit dieser Episode wurde Gespenster Krimi Romanheft Nr. 85 aus der Feder des John Sinclair Autors Jason Dark vertont. Für die Sprechrollen konnte Erhardt erneut auf die nun schon bekannten Sprecher zurückgreifen, wie z.B. Dietmar Wunder als John Sinclair, Detlef Bierstedt als Bill Conolly und Alexandra Lange als Erzählerin. Eine solide Folge mit kleinen Fehlern, die aber alle Elemente klassischer Gruselfilme hat. Eine Mumie, einen etwas verrückten Professor und einen Sumpf in dem der Showdown stattfindet.

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

John Sinclair Classics - Folge 13: Amoklauf der Mumie. Hörspiel.

Buch Information

Autor: Jason Dark
Erscheinungsdatum: 2012-12-01
Format: Audiobook
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio)
Unverbindliche Preisempfehlung: EUR 7,99

Detail Informationen zu diesem Buch

Dieses Buch bestellen


Mehr in Literatur

comments powered by Disqus