TV Nachrichten


Bohlens Superstar heißt Menderes!

Von Oliver 22. Jan 2013, 20:22

Wen hat Deutschland sucht den Superstar-Juror Dieter Bohlen in den vergangenen zehn Staffeln alles kommen und gehen sehen. Böse Zungen behaupten ja, er könne sich selbst nicht an alle DSDS-Gewinner erinnern. Von seinen zahlreichen Jurykollegen ganz zu schweigen. Doch ein Mann hat sich so tief in Dieter Bohlens Gehirn eingebrannt, dass es völlig unmöglich scheint, diesen jemals zu verdrängen: Menderes Bagci.

Man kann es nicht abstreiten: Alexander Klaws, Tobias Regner, Pietro Lombardi und wie sie alle heißen, hatten zwar für ein Jahr den Superstar-Titel inne, an ihre Namen erinnern sich nur die wenigsten Zuschauer.

Doch Menderes, der mit Sympathie und Hartnäckigkeit seit Jahren versucht, Deutschlands Superstar zu werden, kennt mittlerweile die ganze TV-Nation. Man könnte auch sagen: Neben Dieter Bohlen ist Menderes die einzige Konstante bei Deutschland sucht den Superstar und der wahre Abräumer der vergangenen zehn Ausgaben.

«So lange ich mein Ziel noch nicht erreicht habe, so lange mache ich weiter!», verrät der mittlerweile 29-Jährige.

Was einst als Drohung verstanden werden konnte, gilt nach einer Dekade Quietschstimme als frohe Kunde bei RTL. Die Juroren freuen sich auf Menderes. Allein, die Töne trifft Menderes immer noch nicht. Auch nicht im zehnten Anlauf, einen Platz im Recall ergattert er diesmal nicht. Auch wenn er mit Michael Jacksons You Are Not Alone kaum einen passenderen Song für seinen zehnten DSDS-Auftritt hätte auswählen können.

Und was hat Menderes sich nicht alles anhören müssen in den vergangenen zehn Jahren von Dieter Bohlen:

«Das war super scheiße!»

«Du klingst, als ob dir der Euter schwillt!»

«Du erwartest immer noch, dass hier zwei Tauben sitzen, oder?»

«Du kannst nicht singen. Du wirst nie singen können. Du bist scheiße.»

Sogar ein DSDS-Verbot bekam er 2008 vom Pop-Titan: «Ich spreche jetzt das offizielle Auftrittsverbot für DSDS aus. Nächstes Jahr stehst du hier nicht - das schwöre ich dir.»

Doch auch das hielt ihn nicht von weiteren Versuchen ab. 2009 schlich er sich als Fensterputzer ins Casting und 2010 stellte er sich unter falschem Namen vor.

Doch selbst Poptitan Dieter Bohlen huldigt Menderes bei seinem Jubiläumsauftritt, bekundet, dass er die Menschen dazu angetrieben hätte, zu DSDS zu gehen, um besser zu sein als der Michael-Jackson-Fan.

Und auch wenn es Menderes als Kandidat nie in die Liveshows schaffen wird, bleibt er doch auf alle Zeiten der Superstar der Herzen.

Noch nie hat jemand - und das ist bei Castingshows verdammt schwierig - mit so wenig Talent so viel erreicht! Bohlens wahrer Superstar heißt Menderes Bagci.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Quelle: Nachrichten - Medien Nachrichten - «DSDS 2013» - Bohlens Superstar heißt Menderes!

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

Mehr in TV

comments powered by Disqus