Literatur Kritiken


Hörspiel Kritik: Gruselkabinett Folge 68: Die Legende von Sleepy Hollow

Von Karsten Kloß 29. Jan 2013, 04:02

In der niederländischen Kolonie Sleepy Hollow kommt nach langer Zeit ein neuer Schulmeister an. Ichabod Crane ist aber nicht irgendein Mann, sondern ein gar seltsamer Zeitgenosse. Von seinen Schülern und den übrigen Bewohnern Sleepy Hollows möchte er nur Schulmeister genannt werden, während die junge Katrina van Tassel ihn mit seinem Vornamen anreden darf. Auf die junge Katrina hat der Schulmeister ein Auge geworfen und versucht alles Mögliche, um in ihrer Gunst zu steigen. Als er eines Abends bei Katrinas Eltern zum Essen eingeladen wird und er mit einem alten Pferd vorreitet, macht er sich noch lächerlicher als sonst, was seinem Erzfeind Brom van Brunt neues Futter bietet. Als es dann zu den Schauergeschichten übergeht, wird auch die Geschichte des hessischen Söldners erzählt, der nun als kopfloser Reiter in Sleepey Hollow sein Unwesen treibt. Zu Cranes großem Unglück liegt die übliche Rute des Kopflosen direkt auf seinem Nachhauseweg…

Washington Irwings Kurzgeschichte um den Kopflosen Reiter gilt als eine der ersten und dadurch als eine der bekanntesten Kurzgeschichten der amerikanischen Literatur. Im Jahre 1820 ist die Geschichte zum ersten Mal veröffentlicht worden und bis heute in unzähligen Variationen wiedergegeben worden. Eine der bekanntesten Adaptionen der Geschichte ist der Film von Kultregisseur Tim Burton mit Johnny Depp in der Hauptrolle. Dieser verkörpert hier den Schulmeister Ichabod Crane, den man, wenn man den Film kennt, auch hier wieder direkt vor Augen hat. Auch wenn die Geschichte ein wenig anders ist als in Tim Burtons Film, hat sie einen Platz in den Reihen des „Gruselkabinetts" verident und lädt uns Hörer gerne zum schaudern ein.

Marc Gruppe und Stephan Bosenius konnten mit ihrer Adaption von Washington Irwings Kurzgeschichte erneut überzeugen. Die Vertonung war erneut sehr gut gelungen und auf eine sehr hohen Niveau und auch die Auswahl der Sprecher hat erneut dafür gesorgt, dass man einen Zugang zur Geschichte findet. Für die Rolle als Ichabod Crane konnten die Regisseure zum ersten Mal Jens Wawrczek gewinnen, der vor allem für seine Arbeit als Peter Shaw bei „Die drei ???" bekannt ist. Auch konnte man erneut Hasso Zorn verpflichten, der hier die Rolle als Erzähler einnimmt. Selbst wenn die Geschichte um den Kopflosen Reiter zu Beginn etwas langsam in die Gänge kommt, nimmt sie doch zum Ende hin immer mehr Fahrt auf und endet dann mit einem Knall. Eine passende Erzählung für das Gruselkabinett, denn auf das grausige Ende wird wie es für klassische Gruselgeschichten typisch ist, langsam hingearbeitet, so dass das Grauen nur noch viel schrecklicher ist.

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

Washington Irving;Jens Wawrczeck;Anna Grisebach;Hasso Zorn: Gruselkabinett Folge 68 - Die Legende von Sleepy Hollow

Artikel Information

Künstler: Washington Irving;Jens Wawrczeck;Anna Grisebach;Hasso Zorn
Erscheinungsdatum: 2012-10-12
Label: Titania Medien (Tonpool)
Laufzeit: min

Detail Informationen zu diesem Artikel

Diesen Artikel bestellen


Mehr in Literatur

comments powered by Disqus