Literatur Kritiken


Hörspiel Kritik: John Sinclair Classics Folge 14 – Dämonos

Von Karsten Kloß 21. Feb 2013, 19:49

Auf einem Friedhof nahe London wird der Privatdetektiv Santa ermordet und seine Leiche danach in die Themse geworfen. Eigentlich ist dieses kein Fall für das neue Department bei Scotland Yard, bei dem John Sinclair der bisher einzige ermittelnde Beamte ist. Wären dort nicht die ausgestochenen Augen des Opfers und seinen Name. Ein gewisser Mr. Santa hat nämlich vor geraumer Zeit John Sinclairs Kreuz bei Johns Eltern abgeholt und war seitdem unauffindbar. Nun hat man ihn zwar gefunden, doch das Kreuz ist immer noch verschollen. John begibt zum Büro des Privatdetektivs und wird dort zusammen mit dessen Sekretärin von zwei Schlägern angegriffen. Diesen hat wohl der letzte Fall bei dem Santa ermittelt hat nicht gefallen, so dass sich nun John Sinclair näher mit diesem Fall befasst. Dabei handelt es sich um eine verschwundene Teenagerin, die ins Rotlichtmilieu abgerutscht ist, nun aber erneut unauffindbar ist. John macht sich auf die Suche und stößt dabei auf den unheimlichen Dämonos, dessen Markenzeichen es ist, die Augen seiner Opfer herauszustechen.

Regisseur Dennis Erhardt erzählt mit dem Hörspiel „Dämonos" die spannende Jagd nach John Sinclairs geweihtem Kreuz. Begonnen hat diese Geschichte in Episode 12 als ein Dämon, getarnt als Johns Mutter bei ihm anruft und ihm sagt, dass ein Kollege von ihm mit dem Namen Santa das Kreuz abgeholt hat. In der letzten Episode musste sich John zuerst um eine wildgewordene Mumie kümmern, bevor er die Suche nach Santa wieder aufnehmen konnte. Diese Episode stellt dann auch gleichzeitig das Finale der Suche dar. Doch wer John Sinclair kennt und auch mag, der weiß, dass dieses Ende nicht das einfachste sein wird.

Episode 14 der John Sinclair Classics Reihe vertont den Gespensterkrimi Roman Nr. 49 aus dem Jahre 1974. Für die Sprechrollen der jeweiligen Darsteller konnte Regisseur Erhardt erneut auf die nun schon bekannten Sprecher zurückgreifen, wie z.B. Dietmar Wunder als John Sinclair, Ilya Welter als Glenda Perkins und Alexandra Lange als Erzählerin. In meinen Augen ist die herausragendste Szene des Hörspiels Johns Besuch in der Strip Bar J-Lo’s und das anschließende Kreuzverhör bei Sir James, bei dem auch Glenda anwesend ist. John Sinclair Classics weiß mich immer mehr zu begeistern und ich freue mich nun auch schon sehr auf die nächste Episode.

Kommentiere diesen Artikel

Follow Us

Suche

John Sinclair Classics 14: Dämonos

Artikel Information

Künstler: John Sinclair Classics 14
Erscheinungsdatum: 2013-02-15
Label: Lübbe-Audio (Tonpool)
Laufzeit: min

Detail Informationen zu diesem Artikel

Diesen Artikel bestellen


Mehr in Literatur

comments powered by Disqus